Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

09.05.2019 – Baumwipfelpfad im Steigerwald

Mai 9

Die Wanderung

Abfahrt um 8:00 Uhr von der Brentanoschule, gegen 19:00 Uhr Ankunft in Kleinostheim.
 

Der Bus fährt uns in den Steigerwald nach Ebrach. Dort begehen wir den Baumwipfelpfad Steigerwald, der bei einer Länge von 1150 m mit einer max. Steigung von 6% für Jedermann gut zu laufen ist. Anschließend laufen wir ca. 4 km durch den Wald nach Handthal zum Mittagessen gegen 13:00 Uhr im Gasthaus Forellenhof.

Nach dem Mittagessen besuchen wir das Steigerwald-Zentrum. Es erwartet uns eine spannende Ausstellung mit Mitmach-Stationen zu den Themen Wald und seine Bewirtschaftung. Im Zentrum befindet sich auch eine Cafeteria.

Fahrtkosten und Eintrittskarten Baumwipfelpfad betragen 25 Euro, Gastwanderer sind herzlich willkommen.

Einige Plätze sind noch frei, Anmeldungen bis spätestens Sonntag, 28.4.2019 bei Edgar Sickenberger unter Tel. Nr. 06027/9456

Der Baumwipfelpfad.

Meist in den Baumkronen verlaufend, bietet Ihnen der Pfad neue Eindrücke rund um den Lebensraum Wald. Auf über einen Kilometer Länge wird die Fauna und Flora in ihrer natürlichen Umgebung sichtbar. Sie werden eine ganze Reihe von Perspektivwechseln erleben – nicht nur beim Aufstieg auf den Turm. Unterwegs treffen Sie auf unterschiedliche Informationsangebote zu den Themen Wald und Forstwirtschaft. Vielleicht werden sie Ihnen – ergänzend zum optischen Perspektivwechsel – auch gedanklich neue Sichtweisen auf den altvertrauten Natur-, Wirtschafts- und Lebensraum Wald geben. Nutzen Sie die einzigartige Kombination von Informationstafeln mit interaktiven Elementen in der Wipfel-App. Quizfragen, Spiele und Augmented Reality ermöglichen Ihnen unterschiedliche, spannende Zugänge zu den Themen. So sind Spaß und Kurzweile beim Entdecken an den Spiel- und Info-Stationen garantiert!

Daten und Fakten

Termin:
09. Mai 2019
Zeit
08:00 bis 19:00 Uhr
Treffpunkt
:
Brentanoschule in Kleinostheim

Organisation / Wanderführung:
Edgar Sickenberger
Telefon 6027/9456
Wanderzeit:
ca. 4 Stunden
Strecke
6 km
Schwierigkeit
Leicht

Informationen zum Wandergebiet (Quelle Wikipedia)

Ebrach ist ein Markt im oberfränkischen Landkreis Bamberg und der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Ebrach. Der Markt hat gut 1800 Einwohner. Der Name Ebrach stammt wahrscheinlich nicht von Eber, sondern vielleicht von einem uralten vorgermanischen Stamm ebr- (Wasser), urverwandt mit dem baskischen ibar (Tal).[3]

Kloster Ebrach wurde 1127 als eines der ersten rechtsrheinischen Zisterzienserklöster durch die fränkischen Edelfreien Berno und Richwin von Eberau gegründet. Im Jahre 1127 übersiedelten zwölf Mönche vom Mutterkloster Morimond. 1200 begann Abt Hermann I. den Bau der Abteikirche, die 1285 vollendet wurde. Sie ist 88 Meter lang und gilt als eines der schönsten Baudenkmäler der frühgotischen Baukunst. Eine erst vor kurzem sanierte prächtige klassizistische Ausstattung, über 50 Fenster, 26 Altäre und über dem Westportal eine Rosette von zwölf Meter Durchmesser nach dem Vorbild von Notre Dame in Paris zieren das Bauwerk. Die Fenster wurden 1887 neu gemalt.

Das Kloster wurde 1803 im Zuge der Säkularisation aufgelöst, der Ort kam durch den Reichsdeputationshauptschluss von 1803, wie weite Teile Frankens auch, zu Bayern (Siehe auch Geschichte Frankens).[4] Kloster Ebrach wurde offiziell erst bei seiner Aufhebung die Reichsunmittelbarkeit zuerkannt. Vor 1803 war diese immer mit Erfolg durch das Hochstift Würzburg bestritten worden. Die Klosterkirche ist seither katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Seit 1851 dienen die Klostergebäude als Strafanstalt (heute Justizvollzugsanstalt Ebrach).

 

Details

Datum:
Mai 9
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Ebrach
Ebrach, Bayern 96157 Deutschland + Google Karte
Website:
https://www.baumwipfelpfadsteigerwald.de/

Veranstalter

Edgar Sickenberger
Telefon:
06027-9456
E-Mail:
Edgar.Sickenberger@gmx.de